• 1

 

"Heile die Seele, nicht die Krankheit."

- Dr. Edward Bach -

 


 

Bachblütentherapie

Die Bachblütentherapie gehört zur Alternativmedizin und wirkt, ähnlich wie die Homöopathie, auf der energetischen Ebene.

Bachblueten Therapie neuDie pflanzenbasierten Essenzen können bei seelischer Unausgeglichenheit eingesetzt werden. Und zwar sowohl bei bestehenden Dysbalancen von Emotionen und Verhaltensmustern, als auch präventiv.

So können zum Beispiel bei zu erwartendem Lärm (Silvester), Angst vor dem Tierarztbesuch oder einem Besitzerwechsel schon im Vorhinein unterstützende Blütenessenzen eingenommen bzw. gegeben werden...

Häufig werden Kombinationen aus mehreren Blütenessenzen empfohlen. Die bekannteste Zusammenstellung von Blüten ist wohl die Rescue-Mischung aus 5 Blütenessenzen. Bei der Bachblütentherapie gibt es keine Nebenwirkungen, denn der Körper nimmt sich nur das, was gebraucht wird, um das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Mensch und Tier profitieren gleichermaßen von den Blütenessenzen - beim Tier kann man beobachten, dass auch bei den Bachblüten der Placebo-Effekt ausgeschlossen werden kann.

Die Bachblütentherapie eignet sich wunderbar zur Selbsthilfe, doch natürlich kann ich Sie auch gerne bei der Wahl, der Ihr Tier unterstützenden Blütenessenzen beraten.

Gerne unterstütze ich Sie bei der Auswahl der Bachblüten für Ihr Tier. Rufen Sie mich an oder mailen Sie mir - Ich freue mich darauf, Sie und besonders Ihr(e) Tier(e) kennenzulernen! Tanja Fischer - Telefon Berlin: 030. 33847958 · Zeuthen: 033762. 461368 · Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Hinweis: Bachblütenessenzen ersetzen keinen Tierarzt und auch keine tierärztliche Behandlung. Sie sind als begleitende und unterstützende Maßnahme zu betrachten.